Tipps zum Markenaufbau für KMU

Branding, Markenführung

2015 sollten kleine und mittelständische Unternehmen aufhören sich Gedanken über den Linkaufbau zu machen. Vielmehr sollten sich Unternehmen 2015 darüber Gedanken machen, wie ihr Markenaufbau und ihre Markenführung aussehen müssen, um im harten Wettbewerb um gute Suchmaschinenrankings bestehen zu können.

In der Vergangenheit war es für wenig bekannte Unternehmen oder Start -Ups verhältnismäßig einfach ein entsprechendes Ranking durch den Einsatz von Keywords und Ankerlinks zu erreichen. Im kommenden Jahr werden diese Maßnahmen alleine aber nicht mehr ausreichen. Vielmehr werden ein ansprechendes, benutzerfreundliches Webdesign, ein gepflegter Social Media Auftritt, Pay Per Click Kampagnen, Suchmaschinenoptimierung und klassische Werbung nötig sein. Vor allem braucht es aber eine gut geführte Marke, welche verschiedenste positive Signale an die Suchmaschinen wie Google oder Bing sendet und damit das Suchmaschinenranking verbessert.

Während große Unternehmen ganze Marketing – Abteilungen oder externe Agenturen damit beschäftigen Ihre Marken zu pflegen und aufzubauen, haben kleine und mittelständische Unternehmen oft nicht diese Ressourcen zur Verfügung. Diese müssen die Markenführung mit Bordmitteln realisieren. Das Problem dabei ist nur, dass die meisten nicht wissen wo sie damit anfangen sollen. Wie Sie Ihre Marke mit einfachen Mitteln aufbauen und erweitern können erfahren sie im folgenden Artikel.

Entwickeln Sie ein Logo

Logos sind ein wesentlicher Bestandteil, um eine Marke aufzubauen. Sie sind ein Symbol, ein visuelles Bindeglied, das Ihre Unternehmenskultur, Ihre Werte und Ihre Philosophie gegenüber Ihrer Zielgruppe kommuniziert. In einer Zeit in der wir von Werbebotschaften regelrecht überhäuft werden, müssen Sie Aufmerksamkeit der Menschen innerhalb kürzester Zeit gewinnen, und von Ihrer Botschaft überzeugen. Die durchschnittliche Aufmerksamkeitsspanne eines Menschen beträgt im Schnitt 8 Sekunden, und damit eine Sekunde weniger als die Aufmerksamkeitsspanne eines Goldfisches. Ein starkes Logo kann innerhalb von Sekundenbruchteilen erkannt werden, und ist damit die Basis für den Aufbau einer starken Marke.

Setzen Sie mit Ihrem Logo gestaltete Werbemittel ein

Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum so viele Unternehmen Werbemittel, wie zum Bespiel Kugelschreiber, T-Shirts oder ähnliches einsetzen? Ganz einfach. Weil es funktioniert. Eine Studie hat ergeben, dass 76 % der befragten Teilnehmer angaben, dass sie sich an den Namen der Firmen erinnern, von denen Sie ein Werbemittel erhalten haben. 53 Prozent erinnerten sich an TV Spots von Firmen, die sie im vergangenen Monat gesehen haben. Eine vergleichbare Studie kam zu dem Ergebnis, dass 57 Prozent der Leute sich mit einem Unternehmen identifizieren können, das ihnen ein T-Shirt geschenkt hat.

Sobald Sie also eine Wortmarke, oder eine Wort-Bildmarke für Ihr Unternehmen entwickelt haben, müssen Sie sie promoten. Verwenden Sie es auf allen Werbemitteln, die für Sie sinnvoll sind. Das kann je nachdem welche Zielgruppe ansprechen, vom Briefpapier bis hin zum bedruckten USB-Stick reichen. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf.

Seien Sie Wohltätig

Wohltätigkeitsveranstaltungen sind einer der besten Wege Ihre Marke lokal aufzubauen. Helfen Sie anderen und erzeugen Sie dadurch eine positive Presseberichterstattung in den lokalen Medien. Ihre Marke erhöht damit auf einem kostengünstigen Weg Ihre Sichtbarkeit und darüber hinaus identifizieren sich Menschen mit Unternehmen, die anderen helfen. Gelegenheiten hierfür gibt es genug.

Pflegen Sie regelmäßig Ihre Social Media Kanäle

Social Media ist heutzutage ein Muss im Kommunikationsmix. Es erlaubt Ihrem Unternehmen zu zeigen, für was es steht, für wenn es arbeitet und festigt damit Ihren Platz als Experte auf Ihrem Gebiet. Wenn Ihr Logo das Gesicht Ihrer Marke ist, dann sind Ihre Social Media Kanäle die Stimme Ihrer Marke. Sie erlaubt es Ihnen mit Ihrer Zielgruppe und Ihren Kunden in Dialog zu treten und gibt Ihrem Unternehmen etwas Persönliches.

Ein starker Social Media Auftritt hat auch nicht greifbare Auswirkungen auf den Aufbau Ihrer Marke. Tatsächlich haben Sie mit einem Social Media Auftritt die Möglichkeit aktives Inbound-Marketing zu betreiben und damit die Möglichkeit eine 100 % höhere Abschlussrate als mit Outbound-Marketing-Maßnahmen zu erreichen. Social Media unterstützt Sie bei dem Abschluss von Käufen und kann auch zu neuen Geschäftspartnerschaften führen.

Verkaufen sie nicht das Produkt, sondern Emotionen

Ok das klingt jetzt etwas abgehoben, aber die meistens Unternehmen machen das schon heute. Und dies wird in engen Märkten mit austauschbaren Produkten auch immer wichtiger. Unternehmen haben heutzutage nicht nur das Ziel Gewinne zu machen – sondern sie schreiben sich auch auf die Fahnen, den Leuten das Leben zu erleichtern und sie zu bereichern. Nach einer Studie sind Menschen von Produkten, die mit Hilfe von nostalgischen Emotionswelten beworben werden, begeistert. Wie könnte man sich auch sonst die großen Retro – Bewegungen erklären. Nostalgie hilft den Menschen sich etwas größerem Zugehörig zu fühlen. Nostalgisch veranlagte Menschen haben historische und kulturelle Wurzeln – sie wissen woher sie kommen – und wissen deshalb auch wohin sie ihr Weg führt. Marketingfachleute machen sich dies zu Nutze und kapitalisieren die Nostalgie der Menschen. Der Punkt für Ihren Markenaufbau ist der, dass Sie nicht ein Produkt xy verkaufen, sondern dass Sie die guten Gefühle, die die Menschen mit Ihrem Produkt in Verbindung bringen verkaufen.

Fazit: Wenn Sie eine starke Marke aufbauen möchten, dann müssen Sie die Initiative ergreifen. Sie müssen sicherstellen, dass Ihre Firma immer sichtbar ist, und mit den Menschen in Dialog tritt. Erzählen Sie Ihre Geschichte und laden Sie sie mit Emotionen auf. Fangen Sie noch heute damit an, auch wenn es für Sie im ersten Moment einen zusätzli

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA-Bild

*